Foto von dem Inhaltsverzeichnis des Booklets UeberSchreiben

ÜberSchreiben

Thema Schreiben · Rahmen Uniprojekt · Art Editorial Design

Ein Projekt zum Thema Schreiben und zu den Fragen:
Was bedeutet Schreiben für uns? Welche Voraussetzung sind erforderlich, damit wir schreiben lernen können? Wie lernen wir eigentlich schreiben? Und was hindert manche Menschen am Schreibenlernen?

   Foto von von einem Schaubild aus dem Booklet ÜberSchreiben

   

Warum ist das Thema wichtig?

Während meines Linguisikstudiums war das Schreiben ein Thema, das nur am Rande Beachtung fand. Es tauchte in Fächern wie der forensischen Linguistik auf, wo die Handschrift und der Schreibstil beim Ermitteln der Verfasser von Erpresserbriefen von Bedeutung ist. Als alleinstehendes Untersuchungsobjekte, wie das Lesen oder Sprechen, spielte das Schreiben in meinem Studium aber nie ein Rolle. Auch in der Fachliteratur wird häufiger darauf hingewiesen, dass das Schreiben zum Beispiel in der Neuro- und Psycholinguistik kaum untersucht ist. Deswegen wollte ich mich mit der Frage beschäftigen, warum das so ist, selbst mehr zu dem Thema erfahren und dem Schreiben ein eigenes Booklet widmen.

Zweitens debattieren Lehrer, Eltern, Politiker und Wissenschaftler über die Bedeutung und Nutzen der (Hand-)Schrift im Zeitalter von Tastatur und Smartphone. In 45 US-Staaten ist die Handschrift nur noch ein optionaler Bestandteil des Lehrplans (Stand 2016). In Finnland wird über die Abschaffung der Handschrift diskutiert. Und auch in Deutschland hat die Diskussion Einzug gehalten. Das Thema Schreiben ist also ein aktuelles Thema, aber eigentlich weiß kaum jemand etwas darüber. Deswegen wollte ich mit dem Booklet ein grundlegendes Wissen zum Schreiben vermitteln.

   

   Foto von von einer Doppelseite aus dem Booklet ÜberSchreiben

Der Inhalt

Klappentext

„Wir schreiben soviel wie nie zuvor in der Geschichte der Menschheit. Allerdings geschieht dies selten noch mit einem Stift, sondern meist digital und über die Tastatur. In 45 US-Bundesstaaten ist das Erlernen der Handschrift daher nur noch ein optionaler Unterrichtsbestandteil. Ein Großteil der Schüler lernt Schreiben nur noch über Computer oder Tablet-PC. Finnland plant 2016 die Handschrift komplett vom Lehrplan zu streichen. In Deutschland hat die Diskussion über die Notwendigkeit vom Erlernen der Handschrift ebenfalls Einzug gehalten. Manche Lehrer und Eltern sehen die Handschrift als zeitraubendes und rudimentäres Übel. Andere prophezeien den Wegfall einer unserer wichtigsten Kulturgüter und sehen die Fähigkeit des flüssigen Lesens und analytischen Denkens bedroht. Doch eigentlich weiß niemand genau, was in uns passiert, wenn wir schreiben. Linguisten und Neurologen untersuchen den Prozess des Schreibens. Viele Erkenntnisse wurden gesammelt, aber bisher konnte dieser komplexe Prozess noch immer nicht in seinen Einzelheiten geklärt werden. In diesem Booklet geht es nicht um das Für oder Wider von Hand- oder Tastaturschreiben. Vielmehr soll das erstaunliche und sehr komplexe Thema Schreiben beleuchten werden, damit wir uns einer unserer außergewöhnlichsten Fähigkeiten bewusst werden.“

 

Kapitel

Wozu eigentlich? Welchen Nutzen Schreiben hat
Der Blick ins Innere Erklärungsversuche für den Schreibprozess
Der vergessene sechste Sinn für das Schreiben unerlässlich
Unsere Hände Die Meister der Feinmotorik
Links oder Rechts Händigkeit und Lateralisierung
Vom Buchstaben zum Satz Wie wir schreiben lernen
Wenn schreiben schwer wird Wie Krankheiten und Defizite das Schreiben beeinträchtigen
Analphabetismus Auch in Deutschland keine Seltenheit

Typografie und Farb-Chart zum Projekt Überschreiben

Weitere Arbeiten von Kommilitonen, die im Rahmen des Hochschulunterrichts entstanden sind, findet ihr auf laborkontor.

Teilen
...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.